weihnachtliche Deko zum 2. Advent

Hallo Beautys,

die Weihnachtszeit ist eingeläutet und viele Weihnachtsmärkte sind auch schon eröffnet.
Auf meinem Weg zur Arbeit fahre ich an einigen schön geschmückten Häusern vorbei und unter Lichtergirlanden hindurch.

Da kann es ja nicht sein, dass meine Wohnung noch kahl ist, oder?
Doch weit gefehlt, auch ich habe schon angefangen ein wenig zu basteln und dekorieren.


Herausgekommen ist dabei ein Adventskranz – ein wenig zur Bestechung meines Freundes – da wir dieses Jahr wohl keinen Weihnachtsbaum haben werden. Ab dem 23. 12. sind wir auf Heimatbesuch und hätten nichts von dem Guten Stück und bei den aktuellen Preisen wäre mir das wirklich zu schade. Und unter anderem diese Dekoschale mit Kerze und Christbaumschmuck… 

Wie handhabt ihr die Story mit dem Weihnachtsbaum, dem Schmuck und Tant?

Besonders gut gefällt mir unsere Anbauwand, jedenfalls die Flachstrecke mit allen Adventskalender, egal ob selbst gestaltet, zum rubbeln, mit Tee oder von Ciate mit Nagellacken…


Hier stehen unsere Adventskalender aufgereiht, oder hängen an den Schrankteilen (der Kalender von meinem Freund sollte ja auch nicht in Vergessenheit geraten).



Das süße Rentier wurde von meinem Freund mit Süßigkeiten, kleinen Botschaften und Nagellack bestückt, soviel jedenfalls bis zum heutigen Tag, was ich schon auspacken durfte. Ich habe mich unglaublich über diese nette Geste und viel Arbeit von ihm gefreut! Für einen Mann eine echte Meisterleistung und das früh kurz vor der Arbeit, wie er mir im Nachhinein mitteilte. Man kann schon sagen ich bin wirklich stolz auf ihn!

Vieles der Weihnachtsdeko hatte ich schon aus vorangegangenen Jahren. Gerade die teuren Kerzen hebe ich mindestens 1 Jahr auf um wieder mit ihnen zu dekorieren. Sehr gut gefällt mir die Dekoration mit dem Rentier in der Anrichtenschale. Krampfhaft suche ich noch nach einem besondern Platz für das Schmuckstück, doch irgendwie will mir partout nichts einfallen.
So bleibt es eben noch ein wenig auf unserer „Flachstrecke“ neben den Kerzen und Adventskalendern stehen.

Gefallen euch meine Deko Ideen? Dann los geht´s und nachgestaltet.


Für den Adventskranz braucht ihr wie ihr seht nicht viel, ein wenig Heißkleber um die Kugeln auf den Schleifen festzukleben, Weihnachtsbaumkugeln, Bindedraht um alles festzustecken, eine schöne Dekokette (mir hat es in diesem Jahr einfach die schwarz/rot Kombi angetan) und vor allem die großen Stumpenkerzen, sowie Kunstschnee. Diesen erhaltet ihr kostengünstig im Depot. Pro Behälter zahlt ihr ca. zwischen 1,50 € und 3,00 €. Etwas realistischer finde ich in den Wohnräumen den angetauten „Wet-Schnee“, er sieht wirklich aus wie frisch mit hereingetragener und angetauter Schnee. Nur das Gefühl in den Händen beim Verteilen ist für mich etwas unangenehm, sehr glitschig.


Mir gefällt dieser eher dezente Kranz besonders gut, aber das ist natürlich Geschackssache.
Vor allem natürlich bei entfachtem Kerzenschein und lauschigen Stunden zu zweit entfaltet er ein tolles Flair!


Nachdem mein Wohnzimmer nun schon im weihnachtlichen Glanz erstrahlt müssen auch noch die anderen Räume daran glauben,
habt ihr Ideen? Was habt ihr so tolles dekoriert? Ich bin sehr gespannt auf eure Vorschläge!
0 comments Add yours
  1. Das sieht soooooo schön aus!!! Ich habe heute genau den gleichen Gedanken gehabt und auch einen kleinen Einblick in meine Weihnachtswelt gegeben! Du hast so wunderschön dekoriert und dieses Rentier mit den kleinen Schächtelchen (der ist von deinem Schatz?!) ist super süß!!! Da kann ich mir vorstellen, dass du dich wahnsinnig gefreut haben musst!
    Ganz viele liebe Grüße
    Melanie <3

  2. Das ist ja superlieb von deinem Freund 🙂
    Ich bekomme auch manchmal supersüße Geschenke von meinem, aber so einen Adventskalender befüllen ist ja für nen Mann schon ne kleine Herausforderung 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.