New In / tested August Pflegeedition + Catrice Preview

Völlig unbewusst habe ich diesen Monat vor allem Produkte für die Gesichts- und Körperpflege geshoppt und bin mit meiner Ausbeute dieses Mal unglaublich happy!

La Roche Posay – Toleriane Ultra Augenpflege

Zu meinem ersten Liebling des Monats hat mich Tan, der super süße Visagist vom Schwarzkopfevent in Hamburg angefixt. Natürlich haben wir uns nicht nur über den trendigen Makeup-style fürs Shooting unterhalten, sondern auch über die Hautpflege. Von meiner Problemhaut, eigentlich seitdem ich in die Pubertät gekommen bin, wisst ihr bereits. Tan´s Empfehlung: die Toleriane Produkte von La Roche Posay.

Gesagt getan, wurde meine bisherige Augencreme durch die Toleriane Ultra Augenpflege (erhältlich in Apotheken um 15 € für 20 ml) ersetzt.

Innovativ an dieser Produktreihe und vor allem dieser Augencreme ist nicht nur die Zusatzstoff-freie Creme an sich, sondern auch die hermetische Verpackung. Das Produkt ist insgesamt für sensible, allergische und gereizte Haut konzipiert worden. Um Irritationen durch Verunreinigungen der Pflegeprodukte zu vermeiden, wurde bei der Toleriane Augenpflege ein besonderer Verschluss bzw. Pumpspender verwendet, der es erlaubt die Creme mit einem Minimum an Inhaltsstoffen und somit auch frei von Konservierungsstoffen herzustellen. Auch deshalb ist diese Creme gerade für Allergiker und Kontaktlinsenträger gut geeignet.
Die genauen Inhaltsstoffe könnt ihr dem Produktfoto entnehmen.

Genau diese Einfachheit kommt bei meiner Haut an. Ich benötige mit 25 noch keine Produkte die die Haut straffen sollen, aufpolstern oder sonstige Wunder versprechen. Aber ich benötige sehr wohl eine wohltuende Feuchtigkeitspflege, die meine Haut revitalisiert und genau das habe ich in dieser Duftstoff-freien Gelcreme gefunden. Und auch wenn ich prinzipiell auf frische und schmeichelnde Düfte im Gesicht stehe, kann ich bei meiner Gesichtspflege zum Vorteil einer optimalen Hautverträglichkeit gut auf Parfumzusätze verzichten.
Für mich ist der einfache Auftrag durch „Einklopfen“ der Creme in die Augenpartie schon ein kleiner Frische-Kick und ein wichtiger Bestandteil meiner Hautpflege geworden. Ich spüre regelrecht, wie es positiven Einfluss auf die Haut um die Augen nimmt und diese entspannt. Das Hautgefühl ist sowohl solo aufgetragen langanhaltend angenehm, ebenso wie als Base unter dem Makeup aufgetragen schützt es die empfindliche Augenpartie. Also insgesamt ein klasse Produkt, dass durch eine einfache Handhabung durch u.a. schnelles Einziehen überzeugt, gut pflegt und sehr gut für empfindliche Haut geeignet ist.
Selbst bei meiner empfindlichen und stark zu Unreinheiten neigenden Haut sind keine Pickelchen oder anderen Irritationen aufgetreten. Dieses Produkt überzeugt mich derart, dass ich bei nächster Gelegenheit weitere Produkte der Toleriane-Reihe testen werde.

Shiseido – Perfect Cleansing Oil

Lästig – ist wohl die passendste Umschreibung wenn ich an meine Abschminkversuche denke. Ich nutze zu gern wasserfeste Augenmakeup-Produkte um ungewollte Pandaaugen zu vermeiden, doch diese Eyeliner und Mascaras auch wieder zu entfernen raubt mir manchmal den letzten Nerv.

Von den Versprechungen des Herstellers Shiseido zum Perfect Cleansing Oil war ich derart überwältigt, dass ich es testen musste.

„Das angenehm leichte Reinigungsöl mit der von Shiseido entwickelten Gentle Quick Removing Technology reinigt porentief und entfernt schnell und zuverlässig Unreinheiten und Makeup – ohne Ölrückstände zu hinterlassen. Mit seiner raffinierten Textur erzielt es eine perfekte Reinigungswirkung und entfernt mühelos auch wasserfestes Augen-Makeup in einem praktischen Reinigungsschritt. Die stabilisierte Formulierung behält ihre Reinigungskraft auch dann, wenn sie mit Wasser in Berührung kommt und kann somit auch beim Duschen und Baden verwendet werden.

Perfect Cleansing Oil kann sowohl trocken als auch mit leicht angefeuchteten Händen verwendet werden. Es ist leicht abwaschbar und hinterlässt ein taufeuchtes Hautgefühl.“ Quelle Shiseido.de

Vielleicht wäre es ja meine Rettung im Abschminkkampf?!
Rein optisch verspricht die Kartonage ein hochwertiges und klassisches Produkt, wie ich es von Shiseido als Highend Kosmetikmarke um gewöhnlich 38 € bei 180 ml Inhalt (bei Flaconi nur 29 € !!) erwartet habe. Leider enttäuschte mich der Pumpspender in Punkto Optik dem ersten Anschein nach. Voll aus Plastik und ohne besondere Aufdrucke, Fräsungen oder anderen kleinen Highlights. Ein einfaches und cleanes Verpackungsdesign, für meinen Geschmack etwas fad.
Doch viel gespannter war ich natürlich auf das Produkt an sich.
Die Anwendung ist denkbar simpel. Den leichtgängigen Pumpspender 3x drücken und mit trockenen oder leicht feuchten Händen auf das Gesicht auftragen. Wie hier zu sehen habe ich das Produkt unter anderem vor die hartnäckigsten, wasserfesten Augenmakeupprodukte und somit schwierigsten Aufgaben in Form des Kiko Defenition Waterproof Eyeliner, den wasserfesten Helena Rubinstein – Lash Queen Sexy Blacks gestellt. Der Fairness halber hier auch noch zusätzlich der Test mit dem CK Kohl-Kajal in schwarz, einem leicht zu entfernenden Makeup-produkt.

Nach dem Auftrag des Öls wird dieses quasie einmassiert. Das gesamte Gesicht ist beim Versuch ein wasserfestes Augenmakeup zu entfernen schwarz-grau (wie auch mein Handrücken oben). Mal abgesehen vom unschönen Anblick ist diese Art der Makeupentfernung während der Anwendung sehr angenehm. Die Produktmenge der 3 Pumpstöße ist absolut ausreichend für mein Gesicht und das Öl unglaublich weich und angenehm „warm“ auf der Haut. Leider dauert es, wie auch bei anderen Augenmakeupentfernern für wasserfestes Augenmakeup, eine ganze Zeit bis meine wasserfeste Wimperntusche angelöst und nach einigem „Rubbeln“ vollständig entfernt ist. Bei diesem Aufwand ist auch das Shiseidoöl keine Wunderwaffe in einer Abschminkroutine was water-resistant Makeups angeht, allerdings riecht es so angenehm leicht pudrig-süß parfumiert und bietet während der Anwendung ein unbeschreibliches Wohlgefühl, dass ich es allen Abschmink-Öl-Liebhabern durchaus empfehlen kann.


Ich werde das wohlige Gefühl beim Abschminken noch so lange genießen, wie das Shiseido Abschminköl mir dafür reicht, was in Anbetracht der zu verwendenden Menge von 3 Pumpstößen je Abschminkvorgang nicht all zu lange sein wird. 
Ein Nachkauf ist für mich auf Grund der geringen Ergiebigkeit trotz des angenehmen Gefühls während der Anwendung ausgeschlossen,  denn nach dem Abnehmen des Öls mit einem Mikrofasertuch (ich liebe diese Tücher zur Gesichtsreinigung) dauert es bei mir eine gute halbe Stunde bis sich der Schleier über meinen Augen gelegt hat und ich normal sehen kann. Es ist in meinem Fall verbunden mit einem Gefühl des leichten Brennens (das allerdings erst nach der Anwendung des Öls auftritt und nicht schon während dessen) und ein Anblick als ob man in einen verqualmten, verrußten Raum hinein schaut. 
Leider ist dieser Effekt, wie auch von anderen ölhaltigen Augenmakeupentfernern bekannt, für mich der Nachkaufausschlussgrund.
Insgesamt gibt es für dieses Öl allerdings wegen der super angenehmen Anwendung und dem luxuriösen Duft eine Kaufempfehlung für alle Öl-Liebhaberinnen und Sparfüchse über Flaconi.

Catrice – LE sense of simplicity – Transparent Mattifying Powder


Mit der Limited Edition Sense of Simplicity lanciert eine der beliebtesten Drogerie-Kosmetik-Marken eine Makeup-Kollektion in bislang ungewohnt minimalistischem Stil. Von August bis September 2015 könnt ihr sie in den teilnehmenden Drogieremärkten und Kaufhäusern ergattern und im Fall des hier vorab getesteten Transparent Puders lohnt sich die LE Jagd!


Das Design der Puderverpackung besticht durch Einfachheit und einem klarem, schnörkellosem Design. Angenehm „schwer“ liegt das Plastikcase mit abgerundeten Kanten, nicht zuletzt durch den großen integirierten Spiegel, in der Hand. So präsentiert sich dieses Produkt neben den puristisch-grafischen Linien in Silber, Rosé und Blau auf dem Deckel überraschend hochwertig. Auch wenn ich sagen muss, dass mir die silbernen Linien genügt hätten und die Farben mich im Gesamtbild eher irritieren ist es ein gelungenes Bild.


Wichtiger ist mir jedoch das Herzstück – das Produkt an sich.

Dieses Transparente Puder passt nach den Tipps eines lieben Visagisten perfekt in das Beuteschema einer jeden „00 Alabasta“ Haut (andere würden sagen „Kalkwand“).  


Es ist ein sehr helles Puder, als farblos beschrieben und tatsächlich ohne beigefügten Hautton. Besonders begeistert bin ich von der seidig weichen, und feinen Konsistenz des Puders. Für meinen Begriff ein absoluter Glücksgriff im Drogeriebereich!
links: naturell      rechts: mit Catrice Transparent Puder


Auf meinem hellen Häutchen aufgetragen, lässt es den Tein ebenmäßiger und tatsächlich gleichmäßig mattiert erscheinen. Und das über Stunden hinweg ohne die Poren zu verkleben, einen speckigen Glanz zu erzeugen oder klumpig zu werden. Dieses angenehme Hautgefühl während des Auftrages und auch während des Trages verschaffen zum Teil nicht einmal hochpreisigere Produkte aus der Parfümerie.


Insgesamt bin ich von diesem transluzenten Puder für 4,99 € bei reichlichen 9 Gramm Inhalt und einem frisch-pudrig und ein wenig cremigen Duft absolut begeistert! Ein straighter Auftritt ist euch mit diesem Puder garantiert, denn auch zuvor aufgetragenes Makeup wird zuverlässig über Stunden  fixiert. Eine große Liebe, wohl für lange Zeit, in meinem Beautycase.

Denkt aber bitte daran, dass dunkle Makeups mit diesem Puder leicht aufgehellt werden und es in diesem Zusammenhang mit Vorsicht zu genießen ist. Auch wenn Catrice dieses Puder für alle Hauttypen anbietet.

Artemis – More Than After Sun Soothing Body Balm

Sonnenstrapazierte Haut nach dem Sonnenbaden wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen ist nicht nur für den Wohlfühlfaktor wichtig, sondern für die Hautgesundheit auch unerlässlich. Zwar sind straffende und bräuneverstärkende Wirkungen einiger Produkte durchaus umstritten, doch im Hinblick auf die Feuchtigkeitsversorgung der Haut sind wir uns wohl alle einig – ein MUSS.

Bereits im letzten Jahr konnten mich Sonnenschutz- und -pflegeprodukte der Artemis „More Than“-Reihe vollends begeistern und ähnlich positiv fällt auch mein Urteil für das More than After Sun Soothing Body Balm (erhältlich bei Douglas für 24,99 €) aus.
Laut Hersteller versorgt es alle Hauttypen mit Feuchtigkeit, regeneriert und wirkt vorzeitiger Hautalterung entgegen.

Um der ungewollten Hautalterung durch zu intensiven Sonnengenuss vorzubeugen solltet ihr nicht ein Aprés Produkt verwenden, das Feuchtigkeit zurück gibt, sondern einen guten Sonnenschutz, wie etwa aus der More than SPF-Serie. Denn das Einzige, das eine solche After Sun Lotion tatsächlich leisten kann, ist einen durch Sonne bereits zugefügten Schaden in Form von Austrocknung und Hautirritationen zu kompensieren und auszugleichen.

In Punkto Wohlbefinden und weiches Hautgefühl liegt dieses Bodybalm unglaublich weit vorn. Die eher dickflüssig-geelige Creme kühlt beim Auftrag auf die besonnte Haut leicht und angenehm und sorgt mit vielen feuchtigkeitsspendenden und hautbegruhigenden Inhaltsstoffen für ein gepflegtes und frisches Hautgefühl ohne zu kleben!
Nach dem Eincremen könnt ihr sofort weiter und einen Drink nehmen, feiern gehen oder einen schönen Abendspaziergang machen, denn die Apres Creme zieht sofort ein und ist durch ein mattes Finish nicht sichtbar.

Die Inhaltsstoffe sind neben Panthenol, Aloe, Wasser und Glyceryl zum Großteil uneingeschränkt empfehlenswert, was das Gefühl der Anwendung für mich noch wohltuender erscheinen lässt. So habe ich noch ein wenig mehr das Gefühl meiner Haut etwas richtig Gutes zu tun.
Durch den frischen Duft avanciert dieser Balsam insgesamt zu dem für mich perfekten After-Sun-Produkt.
Alle bislang von mir getesteten Produkte von Artemis sind einen Kauf 100 prozentig Wert und im Sommer immer an meiner Seite. Bei meiner nächsten Douglasbestellung werden sicher weitere Schätzchen von Artemis in meiner Strandtasche landen (die After Sun Soothing Face Mask hat es mir besonders angetan). 
Umwerfend, du hast bis zum Ende des Mega-postings ausgehalten, vielen Dank! Mich würde deine Meinung zu den Produkten interessieren, soweit du sie bereits kennst. Oder welche Makeupentferner für wasserfeste Mascaras kannst du empfehlen?
0 comments Add yours
  1. Hallo meine Liebe
    Du hast echt einen schönen Blog und dieser Post ist wunderschön gestaltet.
    Das Shiseido Öl finde ich sehr interessant, schade nur, dass es kein wasserfestes Make-Up reinigt. Das transparente Puder von Catrice mag ich auch sehr.
    Alles Liebe und ich wünsche dir einen wundervollen Tag,
    Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.