[Naildesign] Style up Smooth Spring Design mit ANNY und MAC

Die ersten Sonnenstrahlen kommen endlich raus und das macht richtig Laune auf neue Nageldesigns!

Hier ist mein Style eines leuchtenden, aber trotzdem soften Designs.
Egal wie wir es nennen wollen, „Liquid Sand“, „Sugar Coat“, „Desert Glam Effect“ oder auch „Sand Style“ machen designtechnisch echt was her, und sind in vielen unterschiedlichen Farben erhältlich.

Gerade jetzt im kommenden Frühling stehe ich natürlich auf frische, krachige Farben. So kamen mit die neuen Lacke der Douglas Trend-Marke ANNY natürlich gerade recht.
Leider findet ihr im Netz dazu noch nicht sonderlich viele Swatches, doch dem kann ich hoffentlich abhelfen.
Zum Frühling hat es mich einfach mal wieder gepackt und so musste neben einem neuen Nageldesign, auch eine neue Frisur her.

So kann der Frühling doch starten, oder?

Also alle nötigen Utensilien zusammengepackt und los geht´s ans Lackieren!

Die ANNYlacke überzeugen mich prinzipiell nicht nur durch die gute Qualität, sondern auch die schöne Farbauswahl und wie so oft das Verpackungsdesign. Diese Marke versteht es für meine Verhältnisse ihre Produkte in Szene zu setzen – ich erinnere hier nur mal an das tolle Nagelöl und die Lichtreflexe wenn sich das Sonnenlicht im Flakon bricht…
Wichtiger sind natürlich die Haltbarkeit, Deckraft und auch die einfache Anwendung. Bei diese Punkte kann auf meiner Checkliste direkt abhaken.
Bereits in einer Schicht könnt ihr mit dem ANNY „She´s amazing“ einen bereits gut deckenden Auftrag erzielen, der dank des angemessen großen Pinsels auch easy zu erzielen ist. Mich fasziniert diese Farbe des knalligen korall-orange mit den goldenen Glitzerpartikeln total. Seit ich ihn lackiert habe schaue ich soooooooooo gern auf meine Nägel, man könnte denken ich bin eine Elster. Diese Freude bleibt euch – einmal lackiert – auch eine ganze Zeit lang erhalten. So sahen meine Nägel nach 4 Tagen voll Arbeit und Stress aus. Natürlich sieht man Abnutzungserscheinungen und auf Grund der Tipwear und dem stumpf gewordenen Finish musste ich neu lackieren, aber dieses Resultat ist doch super.

Apropos Nagellack entfernen. Davor hatte ich ja schon einen kleinen Horror, kennt man doch die ganzen Glitter- und Effektlacke, die einen den ganzen Abend zur Weißglut treiben, wenn man sie entfernen möchte.
Deshalb bin ich gleich mit meinen Lack-allzweck-waffen á la ANNY Nagellackentferner und Mikrofasertuch (bekommt ihr günstig in jedem Discounter und kann durchaus gewaschen werden) ans Werk gegangen.

Doch diese Aufrüstung wäre so gar nicht notwendig gewesen. Erstaunlicherweise ist für einen Desert Lack das Entfernen ziemlich easy und dauert nur unwesentlich länger als bei Standardlacken.
Normalerweise benötige ich ja eine ganze Zeit um Nagellacke aufzubrauchen, doch diese 15 ml (kosten bei Douglas übrigens ca. 10 €, oder in Mini zahlt ihr für 6 ml ca. 5 €) werden mir nicht lange halten. Und das nicht weil er nicht ergiebig wäre, sondern weil ich innerhalb von einer Woche ihn schon zum 2. Mal lackiert habe!
Wie ihr seht kann ich ihn nur weiterempfehlen und werde mir womöglich noch andere Farbnuancen ansehen, sofern neue herauskommen sollten.

Ohne Blitz in kaltem Licht

Besonders gut gefällt mir die Kombi mit dem MAC „Blissed out“ in diesem doch sehr dezent gehaltenen Design.

Habt ihr die Desert Glam Effect Lacke schon getestet und mit solchen Effektlacken Designs kreiert? Gern verlinkt mir doch Anregungen in euren Kommentaren.

0 comments Add yours
  1. Oh, ein sehr toller Post, liebe Sanny ♥!:)
    zu den H&M Lacken:
    Hatte ihn 2 Tage drauf und leider ist er sehr sehr schnell abgeblättert (teilweise konnte ich ihn mit Wasser abwaschen O.O…).
    Beim Auftragen war er sehr wässrig und er hat sehr viel Zeit zum Trocknen gebraucht.
    Die Farbe war zwar sehr schön, jedoch gab es eine Abweichung zwischen Glas und Realität, was ich sehr schade fand. Der Preis ist mehr als in Ordnung aber kauf dir dafür lieber essence, p2 oder Catrice!
    Alles Liebe von Melle ♥♥

    http://melle-loves-fashion.blogspot.de/

  2. Schönes Design, gefällt mir total gut 🙂
    Und du hast mich ja wegen der figurine auf meinem Blog gefragt: Die ist von Amazon und hat ungefähr 40€ gekostet 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.