Heiß und alltagstauglich – die 50 Shades of Grey Bloggeroutfits

Am 09. Februar 2017 soll es endlich soweit sein, der 2. Teil der 50 Shades of Grey Triologie wird dann in den Kinos anlaufen. „Gefährliche Liebe“, dieser Titel lässt viel Raum für Phantasien und ich muss gestehen ich bin unheimlich neugierig wie es weiter geht. Die Faszination des ersten Films hat für mich wohl diese unbändige Anziehungskraft zwischen den Darstellern ausgemacht. So waren Handlungsverläufe nicht berechenbar, undurchsichtige Versuchungen und spürbare Reize haben mich als Zuschauer sprichwörtlich gefesselt.

50-shades-of-grey-black-label-bh-slip-unterwaesche-netz-bondage
Etwas prickelnde Anziehung sollte für jede Fashionista zum Styling-Repertoire gehören und auch ich habe mich mit der 50 Shades of Grey Black Label Lingerie nun herangetraut und fesseln lassen.
Denn bei Palora bin ich neben verführerisch duftender Kerzen (z.B. Lelo Massagekerze) und Bodyölen (übrigens auch aus der 50 Shades of Grey Collection) auch auf die stilechten Unterwäschekollektionen von Fifty Shades of Grey gestoßen. Mehrlagiger dünner und anschmiegsamer Netzstoff bildet mit raffinierten, geometrisch angeordneten Bändern einen verruchten, aber auch edlen semi-durchsichtigen Style.
Für mich die hochwertige Kombination aus Tragbarkeit, Moderne und ein wenig Verruchtheit. So kann Anziehungskraft auch definiert werden.
50-shades-of-grey-black-label-bh-slip-unterwaesche-netz-bondage-produktbild
Schon beim Auspacken dieser pragmatisch-aufreizenden Dessous sind mir einige Looks mit ihnen nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Fantastisch also, dass ich meine Outfitideen gleich wieder mit meinem lieben Freund und Fotografen Sascha shooten konnte.
50-shades-of-grey-bh-style-outfit-casual

Lässig und entspannt lässt sich diese Art von BH mit einem weit ausgeschnittenen Cut-Off-Shirt (Only) in Szene setzen. Für den perfekten Street-Style noch ein Nietenarmband und Hut mit passendem Umlaufband (beides von TK Maxx) dazu kombinieren und mit Schuhen (hier Marco Tozzi) im gleichen Riemenstiel finishen. In den kommenden, wohl leider kühleren Tagen einfach mit einer Knee-Rip-Jeans stylen und wohlfühlen.

casual-50-shades-of-grey-style-blogger

Besonders angetan hat es mir jedoch die Kombination aus den roughen Knee-Rip-Jeans mit Used-Waschung von H&M und der leicht transparenten Esprit Bluse. Wohl nicht zuletzt durch die stilistisch so treffenden Sacha Pumps im schwarzen Riemendesign. Ich liebe es einfach wenn Outfit-Pieces so gut  aufeinander abgestimmt sind und miteinander funktionieren (Kontrollfreak).

50-shades-of-grey-bh-style-blogger-outfit

Der pinke Akzent der Knopfleiste findet sich sowohl im Nagellack, als auch im Rouge und dem Lippenstift wieder, ein kleiner girly Hingucker im sonst so starken, femininen Styling. Für mehr Förmlichkeit kann die Bluse gern hoch geknöpft werden und so nur leichte Anreize für mehr Gedankenspiele bieten. An so warmen Shooting-Tagen kann an der Küste allerdings gern auch auf weniger Knöpfe gesetzt werden. Die Ausblicke sind in jedem Fall anregend.

Vielen Dank an dieser Stelle an Sascha für diese grandiosen Impressionen meiner Outfitideen und den Palora Shop für die vielfältige Auswahl, denn die Black Label Lingerie ist nicht leicht erhältlich.

Related Post

2 comments Add yours
  1. Ui, das erste Outfit gefällt mir! Jetzt kann man ja langsam wieder schauen, was man im Frühling so tragen kann.
    Und die Unterwäsche werde ich mir auch mal ansehen. Ich mag diese geometrischen Sachen. Aber da ich kein Fan von SoG bin, wäre ich nie auf die Idee gekommen, danach zu suchen. Also danke für den Tipp.
    LG, Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.