Berlin Fashionweek – how to look like Minnie Mouse PART 2

Nach einem nahezu unfassbar schockierendem Start in den 2. Tag meiner Fashionweekmission und somit auch nach dem bemerkten Verlust meiner Michael Kors Ohrstecker UND meines Outfits für den Tag (ich habe dieses Shirt unbändig geliebt), überschlugen sich für mich wahrhaft die Ereignisse.
Und ich liebe es schon jetzt mich an diesen Tag zurück zu erinnern.

Station 1 die PR Sugar Beauty Suite bei Udo Walz

DER Frisörsalon in der Uhlandstraße 181 bot in Berlin den Treffpunkt für alle Beautybegeisterten Fashionistars und Sternchen. Ich bin immer noch unheimlich dankbar für die Einladung durch PR Sugar und ehrlich gesagt war es auch ein spannender Moment Udo Walz, die Koryphäe deutscher Haarkunst einmal persönlich zu sichten.

Wie hätte es auch anders sein sollen ist sein Salon stilvoll und gradlinig eingerichtet, sehr angenehm war für mich diese wuselige Betriebsamkeit im Salon. Alle konnten während der Arbeit fröhlich umeinander Schnattern und ich habe mich dank Armin so unglaublich gut betreut gefühlt. Danke auch noch einmal an dich als Haarstylisten dafür!

Wie du vielleicht auch schon aus meinem Letzten Post heraus gelesen hast wollten wir (Katrin von daslebenistschön und ich) in unseren 2 freien Tagen auf der Fashionweek mehr erleben und mehr sehen als die Zeit überhaupt zuließ. Leider haben wir es daher in der durch unsere weiteren Termine kurz bemessenen Zeit auf dem Beauty Suite Event nicht geschafft auch noch Kosmetiktermine oder Gespräche mit den anwesenden Designern wahr zu nehmen. Aber Danke an Katrin, dass sie mich zum großen Schritt meiner Haarverlängerung begleitet hat! Ein immer wieder auflebender Traum von langen, wallenden Haaren ist wieder in Erfüllung gegangen.

Step by Step : Dank Armin und Anna mit Hairtalk Extensions zum Traum in Balayage

Eine unheimliche Vorfreude machte sich in mir breit als ich auf dem Frisierstuhl des Udo Walz Salons Platz nehmen durfte und Armin mit dem Hairtalk Team die passenden Haarfarben für meine Haarverlängerung in Balayage Farbgebung heraussuchte. Mit Sektchen und Handycamera bewaffnet habe ich Schritt für Schritt verfolgt wie immer mehr Tapes in meine Haare verklebt wurden und ich meiner Vorstellung von schönen Haaren immer näher gekommen bin.
Das Ergebnis spricht für sich – ich liebe meine Hairtalk Haarverlängerung!!
Nicht nur wegen der angenehm weichen Haarstruktur dank 100 % Remy Qualität, sondern auch wegen der Fülle, der Länge und dem weichen Farbverlauf. <3

Nach einer kurzen Pflegeunterweisung für die flachen Tapes und den richtigen Umgang mit meinen neuen Haaren mussten wir aber auch schon schnellstmöglich weiter!

Und ich muss sagen bislang bin ich unglaublich happy mit der kaum spürbaren Haarpracht.

Station 2 das Disney Fashion Open House

Nie hätte ich geglaubt was es für einen unbändigen Spaß machen kann in einem BälleBAD zu plantschen. Auch wenn ich als Kind schon immer gern in den Tiefen der Bällebäder versunken bin hat es mir als verkappte Minnie Mouse unheimlich viel Freude bereitet wieder kindlichen Spaß erleben zu dürfen. Diese stilsichere „Erwachsenen-bespaßung“ war aber nur ein kleines Highlight auf dem Disney Fashion Open House Event.

Ich als Leckermäulchen habe mich natürlich auch über die kulinarischen Überraschungen sehr gefreut. Einmal abgesehen vom grünen Smoothie als Begrüßungsdrink (ich bin wohl einfach kein waschechter Gesundheitsfanatiker) waren alle Snacks sehr lecker!

Die süßen Mickey und Minnie Cakepops hatten mit mir leider kein leichtes Leben. Ich habe meine süße Minnie gleich einmal auf dem Hotelboden des „Das Stue“ Hotel verteilt. Geschmeckt hat er mir bis dahin aber auch!

Leider hat mein Handyakku bereits auf dem Weg von der Beauty Suite bis zum Event den Geist aufgegeben, so dass ich die Bilder der lieben Katrin mopsen musste (DAAANKE für die Erlaubnis und das Fotografieren) um euch auf unseren Trip mitnehmen zu können.

Und wenn wir schon einmal beim Thema Kuchen und ja irgendwie damit verbunden Kaffee sind, möchte ich diese süße Kaffeetafel nicht unerwähnt lassen. Es ist auf der Wunschliste für mein, hoffentlich bald kommendes, eigenes Heim ganz weit nach oben gerutscht. Ich liebe Alice und auch die Szene der Teeparty hat mir schon immer gefallen. Diese schöne Kindheitserinnerung leibhaftig auf den Tisch und somit ins Leben zu holen ist eine fantastische Idee!

Gleich mal weiter mit den fantastischen Ideen. Auch wenn ich vor lauter Begeisterung gar nicht weiß wo ich bei diesem Event und den tollen Designerstücken anfangen soll, sind die Fashionpieces ganz weit vorn!

Starwars Schuh-mania mit Highheels im Oribit unterwegs – nicht alltagstaugliche Designschätzchen

Passend zum aktuellen Starwarshype, nennen wir es einmal beim Namen, wurde dieses wunderschöne Abendkleid (Abbildung in der Mitte) designet. Es ist am Dekolletee mit hochwertigen Strasssteinen abstrakt in Form der Darth Vaider Maske bestückt. Doch keine Angst, solltet ihr wie ich kein übermäßiger Starwars Fan sein, wird euch das Kleid dennoch gefallen, denn das Muster ist nur bei genauem Hinblick, und für mich auch nur unter Nennung des Themas, eindeutig erkennbar gewesen.

Der Knaller ist neben dem farbenfrohen Alice im Wunderland Kachel-wand-bild (links), das bei mir ein unbedingtes „ich muss es haben“-Verlangen auslöst, dieser in Popart verzierte Rock (rechts) mit mega aufgesetzter Schleife. Auch wenn ich glaube, dass diese Schleife für eine Kleinstadt wie Wismar nicht verträglich ist, würde dieses Teil wohl zu einem meiner Lieblingsstyles werden! Mit oder ohne Schleife.

Mit Schleifen hatten wir ohnehin unseren Spaß! Egal ob in der Badewanne oder mit Minni Mouse Ohren auf dem Disney designeten Bett.

Die Einrichtungsideen von Disney waren mir bislang weitestgehend neu, aber ich bin begeistert und habe im Kopf bereits bisherige Einrichtungsvorstellungen für unser „Irgendwann-hoffentlich-bald-Haus“ über den Haufen geschmissen. Mickey, ich komme!!!

Das erste Mickey Mouse Lieblingsstück ist auch schon bei mir eingezogen. Ein unfassbares Glück für mich halte ich auf diesem Foto in meinen Händen, denn der Disney Zeichner Ulrich Schröder hat für mich eine Wunschskizze mit Tinte zum Leben erweckt und sogar mit Widmung versehen.
Es ist nun zwar schwer einen gebührenden Bilderrahmen zu finden, aber ich stelle mich dieser Herausforderung gern!

Denn ebenso sehr wie ich das Bild liebe habe ich es genossen bei der Entstehung der Disneyunikate teil zu haben und so stand ich mehrere Entwürfe lang bewundernd an Ulrich Schröders Seite. Für mich eine unbeschreibliche Faszination die durch 30 jährige Routine des Zeichners ungreifbar wurde.

Station 3 das Hashmag Bloggertreffen

Der Besuch des Hashmag vor ca. einer Woche war für ich eine Premiere. Zum Einen habe ich das Hashmag als Event an sich noch nie zuvor besuchen können und zum Anderen habe ich so einige interessante Brands kennen lernen können und einiges entdeckt.

Der Empfang des Hashmags war in ein angenehmes und trendiges violettes Licht gehüllt. Auf dem Clockhouse by C&A Stand konnte man nicht nur verschiedene Outfits erproben, sondern auch lässig die 60er und 70er Jahre auf Rollschuhen feiern. Leider hatten wir für diesen Spaß keine Zeit, denn meine stundenlange Heimfahrt saß mir im Nacken.

Besonders schmunzeln musste ich über die ausgestellten Manouc Strandtaschen mit Disney Patches. Diese Basttaschen des deutschen Herstellers wurden einen Tag zuvor sogar auf dem Hashmag produziert. Leider war dieses Event zeitlich nicht für uns zu realisieren, für den Sommer sind diese Taschen aber sicherlich ein nettes Accessoire.

Besonders dankbar bin ich auch jetzt noch dem super süßen Team von youcook, einem jungen und trendigem Unternehmen das gesundes und frischen Essen für unterwegs anbietet. Denn dieser Vanillejoghurt-Heidelbeerbecher war ein absolutes Geschmackserlebnis und wer mir auf Instagram folgt hat auch schon andere Leckerein für „Vielbeschäftigte“ gesehen. Bislang habe ich kein Gericht der youcook Angebote finden können, das nicht geschmeckt hätte. Einziges Manko, ihr findet die Produkte vornehmlich in REWE Filialen der Ballungszentren und Wismar als kleine Hansestadt an der Ostsee zählt anscheinend nicht dazu. ABER ich werde die REWE der Größstädte bei nächster Gelegenheit unsicher machen. Ich glaube ich bin „süchtig“.

Für Suchtverhalten anderer Art stand ein Greifautomat / Grabber von einhorn zur Verfügung. Funny, denn vor nicht allzu langer Zeit habe ich wieder etwas von den Gründern dieser fair hergestellten Lustgummis im TV sehen können. Die Marke und die Jungs dahinter sind nämlich bereits durch „Die Höhle der Löwen“ auf VOX und „Vom Spinner zum Gewinner“ einer Kabel 1 Produktion bekannt.
Leider hatten wir mit unseren Tickets und je 2 Versuchen kein Glück uns eine der Tüten zu greifen. Ein Spaß war dieses Einhornerlebnis aber ohnehin.

Für mich werden die 2 Tage mit Katrin in Berlin und den unglaublich vielen Eindrücken lange in Erinnerung bleiben. Umso besser dass ich sie hier niederschreiben, dich auf diese Reise ein Stück mitnehmen und mir so ein Stück Fashionweek konservieren konnte.

Falls du bis zum Ende dieses Berichtes durchgehalten hast: Danke!

3 comments Add yours
  1. Oh ganz viel Minnie Mouse und Disney! Da bin ich ja schon ein wenig neidisch! 😀 Aber schön, das du so einen tollen Tag hattest – und die Leckereien sehen/sahen ja wunderbar aus!
    So einen Haarreifen habe ich auch – allerdings ist meiner von meiner Frau aus dem Disney Land!

    Toller Bericht! 😀

    xxx
    Aimée

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.