BB Cream – ein Hype im Test Doulas Medipharma Nivea

Auch ich bin dem BB Cream Hype verfallen und habe mich durch die Drogerie- und Apothekenregale getestet. Jedes Produkt wird separat unter die Lupe genommen und muss sich im Vergleich mit den anderen Creams messen lasse. Natürlich verrate ich dir im Laufe des Posts auch noch meinen Favoriten!
BB Creams Test Review Douglas Beauty System Nivea Medipharma Olivenöl
Nach einigen Recherchen im Internet hatten es mir folgende BB Creams angetan.
  • Douglas Beautysystem BB Cream
  • Medipharma Cosmetics Olivenöl BB Cream
  • Nivea BB Cream 5 in 1

Douglas BB Cream

 

Die Douglas „Eigenmarke-Produkte“ haben es mir seit dem guten Haaröl echt angetan und somit musste diese BB Cream trotz des stolzen Preises von ca. 20 € für 30 ml Inhalt getestet werden.
Aktuell gehe ich nicht nur ins Fitnesstudio um zu trainieren, sondern auch um ab und an das Solarium zu besuchen und mir eine gesunde Bräune für die Hochzeit anzuschaffen.
Dementsprechend bin ich natürlich schon mehr gebräunt als andere Häutchen und entspreche momentan ca. MAC NC 25 – nur damit ihr einen Vergleich habt. Dementsprechend bin ich davon ausgegangen, dass die Farbe Medium der Douglas BB Cream gut zu meinem aktuellen Teint passen würde. So jedenalls nach Internetrecherche zu urteilen. Doch weit gefehlt. Wie ihr seht ist dieser Farbton wohl eher für Südländer oder ähnlich gebräunte Menschen geeignet. Sehr schade! Leider klumpt in meinem Fall die Creme auch etwas in dem eigentlich sehr schön gestalteten Pumpspender. Dieser ist sehr leichtgängig und lässt die Creme so gut dosieren. Leider trocknet das Produkt im Pumpspender so weit ein, dass etliches an BB Cream verloren geht.
Im Vergleich zu anderen BB Creams weist die Douglas Cream eine eher leichte Deckkraft auf, sie wird auf der Haut doch eher flüssig und setzt sich unschön in den Fältchen ab, auf meinem Handrücken seht ihr glaube ich gut was ich meine.
Die Haltbarkeit auf der Haut ist auch begrenzt, natürlich ist es eine BB Cream und keine Foundation, doch ich dürfte doch wohl mehr als 3 Stunden des Trages, vor allem mit Puder fixiert, erwarten ohne scheckig durch die Gegend zu laufen, oder?!
Für mich ist dieses Produkt leider durchgefallen, auch wenn mir der Pumpspender und die Verpackung an sich gut gefallen, aber das ist nicht das für einen Kauf überragende Kriterium.BB Creams Test Review Douglas Beauty System Nivea Medipharma Olivenöl Swatches

Medipharma Cosmetics Olivenöl BB Cream

Medipharma Cosmetics gehört was die Apothekenkosmetik angeht durchaus zu einer meiner Lieblingsmarken. Alles fing damals mit einer Olivenöl-Bodycreme meiner Mutter an, die sie sich für empfindliche Haut gekauft hat. Und auch wenn mich die Olivenöl-Lippenpflege-Creme nicht überzeugen konnte, greife ich gern auf Hautpflege dieser Marke zurück. Denn bislang blieb diese Erfahrung eine Ausnahme. Wichtig für eine BB Cream ist mir vor allem auch die Eigenschaft sich gut mir der Haut zu verbinden und farblich anzugleichen. Leider gibt es diese BB Cream nur in einer Farbnuance. Entweder sie passt euch, oder eben nicht. In diesem Fall würde ich euch stark empfehlen sie in der Apotheke vor Ort auszutesten und zu swatchen. Denn sie ist nicht nur verhältnismäßig dunkel, sondern sie oxidiert so stark nach, sprich sie wird an der Luft noch dunkler. So ist sie für niemanden in meinem direkten Umfeld tragbar.
Außerdem verbindet sich diese „Tagescreme“ nicht gut mit der Haut, so dass sie gefühlt schwer auf der Haut liegen bleibt und daher einen eher klebrigen Film hinterlässt. Geeignet ist diese Creme laut Herstellerangaben für normale bis trockene Haut, doch das Resultat blieb sowohl bei normaler, als auch bei Mischhaut identisch.
Dafür ist der Auftrag wirklich easy und schnell gemacht. Egal ob mit den Fingern oder wie gewohnt mit einem Foundationpinsel. Der Pumpspender ist ziemlich straff abgestimmt ist, so dass eine feinsinnige Dosierung schwierig ist. Doch mit einem Pumpstoß genüge ich für das gesamte Gesicht und sie lässt sich noch ein wenig ausblenden. Daher ist diese Cream ebenso ergiebig wie die anderen „Kandidaten“ im Test, was für das Preis-Leistungsverhältnis in Ordnung ist.  Beim Geruch hat sich Medipharma an die Olivenölreihe angelehnt, die ich prinzipiell sehr gern mag, doch leider ist diese Balance nicht perfekt geglückt. Eine subtil wahrzunehmendeNote erinnert mich eher an Bräunungscremes, was die Abstimmung der Farbe erklären würde. Wer mit der Konsitenz dieser BB Cream und deren Trageeigenschaften zufrieden ist und einen bereits stärker gebräunten Teint aufweist wird mit dieser gut hautveträglichen Creme für ca. 12-14 € aus der Apotheke glücklich werden können.
Gerade für den Sommer mag ich BB Creams die natürlicher als Makeup aussehen und die eigene Haut etwas durchschimmern lassen und das kann sie gut.BB Creams Test Review Douglas Beauty System Nivea Medipharma Olivenöl

Nivea BB Cream 5 in 1

Einige von euch verbinden mit Nivea wohl die ein oder andere Kindheitserinnerung. Für mich ist diese Marke bislang eher für grünes Nivea Sonnschutzspray für Kinder bekannt. Was die BB Creams in diesem Test anbelangt ist diese von Nivea eindeutig mein Favorit.
Leider hat diese Creme keinen Pumpspender und ist durch die Tube eher schwierig zu dosieren, doch das Produkt überzeugt. Studien haben ergeben, dass bei Tuben-Verpackungen zwischen 5-10 % des Produktes in der Verpackung verbleiben. Egal wie viel man also drückt, quetscht oder auch aufrollt, man verschenkt bares Geld. Bei einem täglichen Gebrauch einer BB Creme und dementsprechend einer höheren Menge auf den Monat gerechnet fällt dies nach und nach doch ins Gewicht. Dann hilft nur noch die Tube aufzuschneiden, was in meinem Fall in einer ziemlichen Sauerei enden könnte.
Sehr positiv angetan bin ich von dieser Creme auf jeden Fall auch, weil sie bislang die einzige von mir getestete BB Cream ist, die nicht nachdunkelt. Für helle Häutchen ein plus, gerade auch weil sie vom Grundton her einer Nw 25, einem leicht gebräunten, rotstichigen Hautton. Außerdem überzeugt diese getönte Tagescreme durch einen schnellen Einzug in die Haut. So habt ihr kein schmieriges Gefühl auf er Haut. Auch die Haltbarkeit über den Tag hinweg ist die beste im Test. Zwar hält sie auch abgepudert nicht so lange wie eine gute Foundation, doch den Arbeitstag durchsteht sie annehmbar ohne Fleckenbildung oder zu verrutschen. In der Drogerie erhaltet ihr Sie für ca. 7 €. Bei der Performance ein absoluter Preis-Leistungsknüller.
Welche BB Creams oder Foundations nutzt ihr so im Sommer? Was könnt ihr für meinen Hautton und eine eher ölige Haut weiterempfehlen?
13 comments Add yours
  1. Ja, das stimmt. Liegt denke ich auch daran, dass jeder andere Ansprüche an die Produkte stellt. So muss man schauen welchem Anwender man selbst mehr entspricht 😉
    Wusste noch gar nicht, dass man Produkte einfach bei DM zurückgeben kann.

  2. Ja Alina, das Problem kannte ich auch! Vor allem in Wintern in denen ich absolut nicht ins Solarium gehe bin ich eine Kalkwand 🙁 leider Gottes ist es genau dann sehr schwierig passende Foundations oder ähnlichen zu finden.

  3. Ich benutze eigentlich nie foundation oder ähnliches, nur concealer. Aber in letztes Zeit mag ich meine sichtbaren Äderchen gar nicht und will manchmal auch ein viel ebeneres Hautbild und kaufte mir eine BB Cream von Astor. Ich habe sehr empfindliche Haut, deshalb vertrag ich sehr viele Foundations oder BB Creams nicht. Die von Astor habe ich bisher erst ein mal verwendet, um zu sehen wie meine Haut reagiert und mir ist nichts aufgefallen (:
    Ich habe eine Mischhaut, und mit der richtigen Pflege drunter ist die BB Cream ziemlich gut (:
    Liebste Grüße,
    http://f-ashionoverhype.blogspot.co.at

  4. Ich verwende die BB-Cream Matt von Garnie und bin wirklich begeistert. Sie glänzt, fettet nicht. Zieht schnell ein und deckt hervorragend. Am Anfang war ich ein wenig über die sehr flüssige Konsistenz schockiert. Das hat sich aber schnell gelegt. Das Hautgefühl ist super. Keine Maske und leicht zum auftragen.

    Kurz drüber pudern und fertig.

  5. hallöchen =)

    Ich habe leider keine guten Erfahrungen mit BB-Cremes gemacht aber du hast mich überzeugt es nochmal auszuprobieren.
    Dein Blog ist echt super. Ich würde mich freuen wenn du auch mal bei mir vorbei schaust =)

    Lg Biko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.